GermanTour

Klarer Erfolg für Lukas Meier

Marcus Dziuba jubelt bei den Masters

Lünen. Am Altmeister führt auf seinen Heimbahnen kein Wurf vorbei. Hartmut „Hartl“ Wahrmann (DG Lakers Lünen) war beim GermanTour-C-Turnier auf dem Gelände der Alten Ziegelei in Lünen nicht zu schlagen. Mit 113 Würfen (40, 38, 35) gewann der erfahrenste Discgolfer in Nordrhein-Westfalen das Turnier. In der Open sicherte sich der Sauerländer Lukas Meier (TV Fredeburg) trotz einer schwächeren dritten Runde klar den Sieg. Bei den Masters überzeugte nach seinem Verletzungsjahr erneut Marcus Dziuba (Bild oben) von GW Marathon Münster.Weiterlesen »Klarer Erfolg für Lukas Meier

Dirk Haase siegt in Dassel

Kevin Konsorr belegt Rang sechs

Dassel. Beim mit 121 Teilnehmern größten deutschen GermanTour-B-Turnier, dem 15. Haus Solling Open, feierte am Wochenende im niedersächsischen Dassel der Ü 50-Discgolfer Dirk Haase (GW Kley) aus Lünen einen Start-Ziel-Sieg. Es war der einzige Triumpf eines NRW-Teilnehmers, da der Juniorensieger aus Hamm, Timo Hartmann (Ostsee DG Kellenhusen), für Schleswig-Holstein antritt.Weiterlesen »Dirk Haase siegt in Dassel

Heimsieg für Dirk Poehlke

TV Fredeburg meistert GermanTour B-Turnier

Bad Fredeburg. Der TV Fredburg führte erstmals ein eigenes GermanTour B-Turnier durch. Die Bad Fredeburg Open machte die Sauerland Open im Kurort damit zur Geschichte. Die Gastgeber ließen zwar Dennis Possen (Scheibensucher Rüsselsheim) und Junior Henrik Streit (Ostsee Discgolf Kellenhusen) den Vortritt, freuten sich aber über Topplatzierungen von Lukas Meier, Sven Heiken und Victor Wagner. Zudem feierten sie in der U 50-Klasse (Grandmaster) einen Doppelsieg durch Dirk Poehlke und Arnold Meier.

Weiterlesen »Heimsieg für Dirk Poehlke

Flights für Top of NRW

Bruchhausen. Das GermanTour-B-Turnier auf dem Gelände der diesjährigen Deutschen Meisterschaft an. Am 7. und 8. Mai werden derzeit 71 Spielerinnen und Spieler sich am Erlebnisberg Sternrodt im Hochsauerland beim Top of NRW messen. Angeführt vom Quintett Kevin Konsorr, Christian Plaue, souveräner Sieger in Dassel, Matthias Koch und den Hartmann-Brüdern aus Münster stehen am Langenberg, der höchsten Erhebung in Nordrhein-Westfalen, anspruchsvolle 18 Bahnen an, die drei Mal gespielt werden. Am Sonntagnachmittag messen sich die besten 32 der drei Vorrunden im abschließenden Finale.

Weiterlesen »Flights für Top of NRW

Bahnenplan für Top of NRW

Noch ist am Sternrodt alles weiß

Olsberg-Bruchhausen. Noch eine (zum Skifahren zu) dünne Schicht Schnee liegt auf den Hängen des Sternrodt in Olsberg-Bruchhausen unterhalb des Langenbergs, der höchsten Erhebung in Nordrhein-Westfalen. Die weiße Pracht zieht sich zurück, so dass die Discgolfer mit der Sommerplanung beginnen können. Gestern wurde vor Ort der Bahnenplan für das GermanTour B-Turnier 2. Top of NRW am 7. und 8. Mai im Vorfeld des Frisbeefestivals in NRW festgelegt. Weiterlesen »Bahnenplan für Top of NRW

Oldies rocken Wischlingen

Ex-Weltmeister Hartl siegt in Revierpark

Dortmund. Vor dem Turnier musste Turnierdirektor Hartmut „Hartl“ Wahrmann, einziger deutscher WFDF-Discgolf-Weltmeister, kräftig schleppen, was aber seine Leistung am vergangenen Samstag offensichtlich nicht beeindruckte. Der Altmeister gewann sein eigenes Turnier im Revierpark Wischlingen mit zwei Würfen Vorsprung vor dem nächsten Ü 40-Akteur, Lucca Seipenbusch von den Scheibensuchern aus Rüsselsheim, und dem Open-Sieger Alexander Sonsalla von GW Kley. Bester Junior war Timo Hartmann (Ostsee DG Kellenhusen) aus Hamm und stärkste Frau Nora Wrobel von den Scheibensuchern Rüsselsheim.Weiterlesen »Oldies rocken Wischlingen

Generalprobe für die DM

Frisbee NRW lädt Discgolfer nach Bruchhausen

Olsberg-Bruchhausen. Am Sonntag öffnet die Anmeldung für das GermanTour-B-Turnier auf dem Erlebnisberg Sternrodt, wo vom 15. bis 18. September die Deutschen Discgolf-Meisterschaften durchgeführt werden. Durch den unterschiedlichen Turniermodus, das B-Turnier findet mit Kanonenstart und die DM mit Golfstart statt, werden zwar nicht alle DM-Bahnen (25) gespielt, aber die wesentlichen und insbesondere anspruchvollen Bahnen der Deutschen Meisterschaft werden beim Turnier „Top of NRW“ gespielt werden.Weiterlesen »Generalprobe für die DM

Souveräner Erfolg des Meisters

Marvin Hartmann unterstreicht Ausnahmestellung

Wesel. Der Westdeutsche Meister Marvin Hartmann ist schon in seinem letzten U 19-Jahr ein Ausnahmediscgolfer in Nordrhein-Westfalen. Extrem souverän gewann der Münsteraner Ende Oktober die 1. Wesel Open am Auesee. Am Ende lag der Marathoni satte sieben Würfe vor den wurfgleichen Kevin Konsorr (GW Marathon Münster) und Daniel Klein (Bonnsai Frisbee Bonn). In allen drei Runden spielte Marvin Hartmann den besten Score. Lediglich in Runde zwei konnte EM-Teilnehmer Ralf Hüpper (Kettenjeklüngel Köln) mithalten. Beide kamen mit 32 Würfen aus.Weiterlesen »Souveräner Erfolg des Meisters

Eine Torte für Marvin Hartmann

Westdeutscher Meister gewinnt 7. Glandorf Open

Glandorf. Zum siebten Mal lud Markus Bayer aus Ibbenbüren am Samstag auf den Dinkelhof in Glandorf. Gemeinsam mit Michael Konsorr gestaltete Bayer (beide GW Marathon Münster) einen Zwölf-Bahnen-Parcours, der den Dinkelhof neu erleben ließ. Selbst ein in der Nacht vor dem Turnier umgestürzter Baum stellte für die Turnierverantwortlichen keine unüberwindbares Hinderniss da. Auch für den Westdeutschen Discgolf-Meister Marvin Hartmann (GW Marathon Münster) nicht, der mit drei Punkten Vorsprung auf seinen Bruder Maik (Junioren-Sieger) das GT-Turnier jenseits der Landesgrenze gewann.Weiterlesen »Eine Torte für Marvin Hartmann