Zum Inhalt springen

ASV Köln

Gastgebersieg in Chorweiler

Direkt vor Weihnachten lud Jörg Benner und die DJK Wiking Köln zum Hallen-Ultimate-Junioren-Turnier in die rheinische Metropole. Sieben U 17 und vier U 14-Teams traten unter dem Motto „Before Christmas in Chorweiler“ an. Das U 17-Turnier gewann die DJK Westwacht Aachen im Finale 10:3 gegen den ASV Köln. Bei den U 14-Junioren bejubelten die Gastgeber von der DJK Wiking den 8:5-Endspielerfolg über den TV Südkamen.

Entscheidung an der letzten Bahn

GW Marathon Münster ist Westdeutscher Mannschaftsmeister

Warendorf. Spannender hätte die Mannschaftstitelvergabe im Emspark in Warendorf bei der Westdeutschen Discgolf-Meisterschaft nicht sein können. Die Entscheidung fiel erst auf der abschließenden Bahn zwölf, wo GW Marathon Münster der packenden Partie die erneute Wende gab und sich durch ein 3,5:0,5-Bahnsieg an den Disgolfern vom Niederrhein vorbei auf den obersten Platz des Treppchens schob. Dritter wurden die DG Lünen Lakers, die den ASV Köln im kleinen Finale bezwangen.Weiterlesen »Entscheidung an der letzten Bahn

NRW geht bei der UJDM-Titelvergabe leer aus

TV Beckum holt zwei Mal Silber

Bad Rappenau. Die „Sean Sheeps“ des TV Beckum, Gastgeber der Ultimate-Junioren-DM Indoor Ende März 2016, holten bei der diesjährigen „Ultimate-Junioren-Deutsche-Meisterschaft“ (UJDM) den Vizetitel in der Altersklasse U 20. Lediglich dem Gastgeber „Bad Raps“ vom TSV Bad Rappenau musste die U 20 im Kraichgau den Vortritt lassen. Überraschend deutlich unterlagen die Westfalen den Baden-Württembergern 5:11. In der U 17 sicherten sich die „Ufos“ aus dem südniedersächsischen Osnabrück, einer der Städte des „Westfälischen Friedens“ 😉 den UJDM-Titel. Silber ging auch in dieser Altersklasse an die echten Westfalen vom TV Beckum. Das Starkenburg-Gymnasiums Heppenheim, die „Heppie Frisbees“, gewannen das Schulduell gegen die „Äitschbees“ vom niedersächsischen TuS Hermannsburg denkbar knapp 7:6.Weiterlesen »NRW geht bei der UJDM-Titelvergabe leer aus

NRW-Frauen scheitern im Halbfinale

Frauen-Titel geht nach Rheinland-Pfalz

Kassel. Der ASV Köln gewann im Vorjahr den Deutschen Meistertitel der Ultimate-Frauen. Die angestrebte Titelverteidigung am vergangenen Wochenende in Kassel gelang nicht, da das Kölner Team „U de Cologne“ im Halbfinale, einer Neuauflage des Endspiels von 2014, 8:11 an den Münchenerinnen „Woodchicas“ scheiterte. Auch für die Aachener „Frizzly Bears“ (DJK Westwacht) war im Semifinale die Endstation erreicht. Sie unterlagen dem späteren Deutschen Meister aus Mainz klar 7:11. Gemeinsam belegen der ASV Köln und die DJK Westwacht damit Rang drei bei der Deutschen Meisterschaft 2015.Weiterlesen »NRW-Frauen scheitern im Halbfinale

NRW-Junioren ermitteln ihren Meister

Westdeutsche am 12. und 13. September in Münster

Münster. Das Teilnehmerfeld für die erste Westdeutsche Meisterschaft der Ultimate-Junioren aus Nordrhein-Westfalen füllt sich. In allen drei Wettbewerben werden die Titel wohl vergeben werden können, auch wenn in der Altersklasse U 20 noch ein Team fehlt. Der Titel wird nämlich nur vergeben, wenn mindestens vier Teilnehmer am Turnier teilgenommen haben. Da aber sowohl Schulteams als auch Mannschaften von außerhalb Nordrhein-Westfalens, sie können allerdings nicht Westdeutscher Meister werden, teilnehmen können, ist der Landesverband zuversichtlich, dass spannende und faire Turniere stattfinden werden.Weiterlesen »NRW-Junioren ermitteln ihren Meister

NRW will vierstellig werden

GW Marathon bundesweit auf Rang drei

Darmstadt. Zur Delegiertenversammlung des Frisbeesport-Verbandes (DFV)  in Darmstadt wurden die Mitgliedszahlen der Vereine bekannt gegeben. Der Frisbeesport-Landesverband Nordrhein-Westfalen ist mit 744 Verbandsangehörigen in 20 Vereinen nach dem LV Baden-Württemberg (750 Verbandsangehörige in 19 Vereinen) der zweitgrößte Frisbeesport-Landesverband. Etwas unscharf und geschätzt um bis zu zehn Prozent unterschreiten die Mitgliederzahlen die tatsächlichen Werte, da in der Statistik ausschließlich die für DFV-Turniere startberechtigten Frisbeesportler erfasst sind.Weiterlesen »NRW will vierstellig werden