Torben Casser

Marvin Hartmann auf Platz sechs

Münsteraner U 19-Discgolfer überzeugt in Kalamazoo

Kalamazoo. Damit hatte Marvin Hartmann wohl selbst nicht gerechnet. Der Münsteraner spielte bei der Discgolf-Weltmeisterschaft in Michigan (USA) ein super Turnier und finishte als Sechter der U 19-Junioren. „Es läuft hier einfach. Zwei Mal im Leadingflight der WM – selbst für mich fast unglaublich“, strahlte der angehende Auszubildende bei der Deutschen Rentenversicherung mit der brütenden Sonne im Norden der Vereinigten Staaten um die Wette: „Gefühlt spiele ich hier mein bestes Discgolf überhaupt.“Weiterlesen »Marvin Hartmann auf Platz sechs

Nachholbedarf bei den Frauen

Ralf Hüpper geht im Finale die Luft aus

Kellenhusen. „Im Vergleich der Bundesländer haben wir sicherlich noch etwas Luft nach oben. Allerdings gibt es auch erst neun Discgolf-Anlagen in Nordrhein-Westfalen. Da ist der Nachholbedarf vielleicht sogar noch größer als bei den Sportlern, zumal wir in NRW noch keine permanente Anlage haben, die den Ansprüchen unserer Leistungssportler entspricht.“ Werner Szybalski, Präsident des Frisbeesport-Landesverbandes, freute sich über die zwei Titel bei der Deutschen Meisterschaft der Discgolfer am Wochenende in Kellenhusen und die drei weiteren Treppchen-Plätze, sieht aber durchaus noch Handlungsbedarf beim Verband und seinen Vereinen.Weiterlesen »Nachholbedarf bei den Frauen

NRWler mit Titelchancen

Discgolf-DM zum zweiten Mal in Kellenhusen

Kellenhusen. Ab Freitag, dem 26. Juni, treffen sich zu ungewohnter Jahreszeit die deutschen Discgolfer an der Ostsee, um die Deutschen Meister 2015 zu ermitteln. Die NRW-Vereine stellen etwas über 30 DM-Teilnehmer, was einem Fünftel der Starteranzahl entspricht. Der Landesvorstand ist zuversichtlich, dass die Nordrhein-Westfalen mit einem oder zwei Titeln, zumindest mit Podiumsplatzierungen, am Sonntag von der Ostsee zurückkehren werden. Neben der Open werden Titel bei den Frauen, Junioren sowie den männlichen Altersklassen (Ü 40, Ü 50, Ü 60 und Ü 70) vergeben.Weiterlesen »NRWler mit Titelchancen

Drei NRWler auf Rang sechs

Torben Casser erstmals im Open-Leadingflight

Hesselbach. Die Prodigy-GermanTour-Major der Discgolf-Abteilung (DGA) im Deutschen Frisbeesport-Verband (DFV) e.V. ist am Wochenende im baden-württembergischen Hesselbach (Oberkirch) erfolgreich gestartet. Drei NRW-Discgolfer belegten bei der Premiere des neuen Aushängeschilds der DGA gemeinsam den sechsten Platz. Ralf Hüpper (Kettenjeklüngel Köln), Torben Casser und Marvin Hartmann (beide GW Marathon Münster) benötigten jeweils 182 Würfe und spielten beim witterungsbedingt auf drei Runden verkürzten Turnier vier unter Par.Weiterlesen »Drei NRWler auf Rang sechs