Zum Inhalt springen

GW Marathon Münster

Drei Mal GW Marathon Münster

Marvin Hartmann bleibt unter Hundert

Wettringen. Das vorgezogene Mai-Turnier der Westfalen-Tour 2015 wurde zum Heimspiel. Der Lokalmatador Gerd-Peter Kastein aus Schüttorf (Ostsee Discgolf Kellenhusen) gewann die D-Klasse und die Münsteraner, seit 2011 Turnierveranstalter an den Haddorfer Seen, siegten in der A- (Marvin Hartmann), B- (Marcus Dziuba) und C-Klasse (Christian Caßebaum).Weiterlesen »Drei Mal GW Marathon Münster

NRW will vierstellig werden

GW Marathon bundesweit auf Rang drei

Darmstadt. Zur Delegiertenversammlung des Frisbeesport-Verbandes (DFV)  in Darmstadt wurden die Mitgliedszahlen der Vereine bekannt gegeben. Der Frisbeesport-Landesverband Nordrhein-Westfalen ist mit 744 Verbandsangehörigen in 20 Vereinen nach dem LV Baden-Württemberg (750 Verbandsangehörige in 19 Vereinen) der zweitgrößte Frisbeesport-Landesverband. Etwas unscharf und geschätzt um bis zu zehn Prozent unterschreiten die Mitgliederzahlen die tatsächlichen Werte, da in der Statistik ausschließlich die für DFV-Turniere startberechtigten Frisbeesportler erfasst sind.Weiterlesen »NRW will vierstellig werden

WT15 Vereinswertung (3/12)

Vorjahressieger liegt wieder vorn

Münster. Die Lünen Lakers führen nach drei von zwölf WestfalenTour-Turnieren in 2015 die Vereinswertung mit fünf Punkten Vorsprung vor GW Marathon Münster an. In jeder der vier Ligen erhält der Verein für seinen Sieger fünf Punkte. Der Zweitplatzierte bekommt vier Zähler, der Dritte drei, der Vierte zwei und der Fünfte einen Punkt.Weiterlesen »WT15 Vereinswertung (3/12)

Lizotte nur vom Weltmeister geschlagen

McBeth war nicht zu bezwingen

Mundaring (Australien). Einige deutsche Discgolfer reisten nach Australien, wo am Wochenende die Aussie Open, das erste PDGA-Major-Turnier des Jahres ausgetragen wurde. Mit dabei der zur Zeit beste Europäer, Simon Lizotte von GW Marathon Münster. Er spielte ein grandioses Turnier und brach mal wieder in die Phalanx der US-Amerikaner ein. Nur Paul McBeth, amtierender PDGA-Weltmeister, war von Simon Lizotte nicht zu schlagen.

Weiterlesen »Lizotte nur vom Weltmeister geschlagen

WestfalenTour 2014 endet in Telgte

Souveräner Marvin Hartmann

Telgte. Mit 68 Teilnehmern endete die erste WestfalenTour am Samstag (13. Dezember) in Telgte. Der durch die Ems und zahlreiche Teiche sehr anspruchvolle Parcours dürfte der schwierigste der WestfalenTour 2014 mit zwölf Tunieren zwischen Minden und Meinerzhagen sowie Olsberg-Bruchhausen und Münster gewesen sein. Trotzdem fanden sich die üblichen Verdächtigen am Ende vorn platziert.Weiterlesen »WestfalenTour 2014 endet in Telgte