Zum Inhalt springen

Archiv

WT15#01 wird am 24. Januar nachgeholt

Alle Angemeldeten können starten

Lünen. Wegen der unsicheren Wetterlage am 10. Januar entschied sich Martin Zierke, TD des ersten WestfalenTour-Turniers des Jahres, die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen abzusagen. Das Präsidium des Frisbeesport Landesverbandes Nordrhein-Westfalen entschied in einer Telefonkonferenz am 9. Januar, den Start der WestfalenTour 2015 auf den 24. Januar 2015 in Lünen (Tee-off: 9 Uhr) zu verschieben.Weiterlesen »WT15#01 wird am 24. Januar nachgeholt

WT-Rating Endstand 2014

Martin Reckmann führt die NRW-Liste an

Telgte. Mit dem zwölften Turnier der ersten WestfalenTour stand auch die erste Einteilung für die vier Ligen der WestfalenTour 2015 fest. Dazu wird das WT-Rating, das Stephan Scharte extra für diese Turnierserie entwickelt (und verfeinert) hat, herangezogen. Es spiegelt die individuelle Leistungsstärke eines jeden Teilnehmers beim jeweiligen Turnier wieder. Die Summe der jeweiligen Ratings einer Person, geteilt durch die Anzahl der jeweiligen Teilnahmen, ergibt das für die Ligeneinteilung gültige Rating.Weiterlesen »WT-Rating Endstand 2014

Konsorr, Haase und Krebin

Erste WestfalenTour-Sieger in Telgte geehrt

Telgte. Nach tausenden von Würfen standen schon vor dem zwölften und letzten Turnier in der Discgolf WestfalenTour 2014 die Toursieger in  den drei Klassen fest. Kevin Konsorr (DiscGolfer Münsterland / Lünen) gewann die Pro, Dirk Haase (Discgolf Lünen Lakers / Lünen) siegte in der Klasse Amateure und Matthias Krebin (GW Kley / Dortmund) war bester Turnierspieler in der Hobbyklasse. „Mr. WestfalenTour“ wurde aber Michael Konsorr (DiscGolfer Münsterland / Lünen). Der TD des März-Turniers in Wischlingen nahm als einziger Spieler an allen zwölf Turnieren teil.Weiterlesen »Konsorr, Haase und Krebin

Frisbee-Basis in NRW erweitern

Landesverband will in Schulen und Vereine gehen

Münster. „Wir möchten die Basis unseres Sports verbreitern und die Frisbee in die nordrhein-westfälischen Schulen und Sportvereine werfen. Dies ist natürlich nur in Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern, den 21 Frisbeesportvereinen in NRW möglich“, erklärte Werner Szybalski, Präsident des Frisbeesport Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, den Teammanagern und Trainern bei seinem Besuch der jüngsten Ultimate-Turniere in Bonn und Münster. „Das Interesse bei den Sportlern ist da, deshalb wollen wir Anfang kommenden Jahres den Startschuss für dieses Projekt geben“, zeigte sich Szybalski zufrieden mit der Resonanz.

Weiterlesen »Frisbee-Basis in NRW erweitern

WestfalenTour 2014 endet in Telgte

Souveräner Marvin Hartmann

Telgte. Mit 68 Teilnehmern endete die erste WestfalenTour am Samstag (13. Dezember) in Telgte. Der durch die Ems und zahlreiche Teiche sehr anspruchvolle Parcours dürfte der schwierigste der WestfalenTour 2014 mit zwölf Tunieren zwischen Minden und Meinerzhagen sowie Olsberg-Bruchhausen und Münster gewesen sein. Trotzdem fanden sich die üblichen Verdächtigen am Ende vorn platziert.Weiterlesen »WestfalenTour 2014 endet in Telgte

Spiritsieg für Münster

Doppelsieg für „Äitschbees“ beim 2. Kölner Nikolausturnier

Von Jörg Benner

Köln. Zum zweiten Mal fand im Kölner Norden ein eintägiges Nikolausturnier statt, bei dem in drei Altersklassen insgesamt 19 Teams um den Sieg kämpften. In den Altersklassen U 14 und U 17 setzten sich die „Äitschbees“ durch, die eigenes aus dem niedersächsischen Hermannsburg angereist waren. In der Offenen Spielklasse für U 20-Junioren und erwachsene Anfänger siegten „Sean`s Sheep“ aus Beckum. Bei den Spiritwertungen ging in den Juniorenklassen ein Doppelsieg an die „Ultimate Greenhorns“ aus Münster. Unter den älteren Teams erhielt der Zweitplatzierte „Airforce“ Eickel die besten Spiritwerte.Weiterlesen »Spiritsieg für Münster