Wettbewerb zur Mitgliedergewinnung startet

Bis zum 31. Januar reichten 35 der 41 Mitgliedsvereine des Frisbeesports Landesverband Nordrhein-Westfalen ihre Bestandsmeldung für 2020 fristgerecht ein. Diese 35 Vereine haben damit auch die Teilnahmebedingungen für den Wettbewerb zur Mitgliedergewinnung in 2020 erfüllt. Über 1000 Euro Prämie hat das Präsidium von Frisbee NRW für den oder die Verein/e ausgelobt, die bis zum 31. Oktober 2020 die meisten neuen (aktiven oder passiven) Mitglieder gewinnen. Da die Frisbee-Vereine in NRW zwischen wenigen (unter 10) und 125 Mitgliedern (SC Münster 08) gemeldet haben, werden die Preisgelder in verschiedenen Kategorien ausgelobt. Vereine können natürlich auch mehrfach, also in verschiedenen Kategorien, gewinnen.

SC Münster 08 ist größter Frisbeesport-Verein in NRW

Derzeit hat der Frisbeesport Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. gemäß aktueller Bestandserhebung in 41 Vereinen 1201 Mitglieder. Da sechs Vereine keine Bestandsmeldung abgegeben haben, liegt die tatsächliche Mitgliederzahl höher, zumal zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen aktuell 1203 Frisbeesportler eine DFV-Spielberechtigung besitzen. Zusätzlich haben die NRW-Vereine dem Bundesverband 79 zur Zeit nicht Aktive gemeldet. Das Präsidium von Frisbee NRW geht davon aus, dass es derzeit über 1400 Mitglieder in NRW gibt. Da sechs Vereine es im Januar nicht geschafft haben, ihre Meldungen zu erstellen, beruht diese realistische Schätzung auf den aktuellen Meldezahlen der 35 Wettbewerbsteilnehmer, den Meldungen für 2019 von fünf Vereinen und einer inzwischen eingegangenen verspäteten Meldung.

Frisbee NRW goes Landessportbund Nordrhein-Westfalen

Rund 600 Vereinsmitglieder und neun Vereine benötigt Frisbee NRW noch, um den Aufnahmeantrag beim Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. erfolgreich stellen zu können. Diese Mitglieder möchte das Präsidium bis Herbst 2021 zusammenbekommen.

Da Mitgliedergewinnung praktisch ausschließlich über die Vereine und ihre erfolgreiche Arbeit erfolgt, hat das Präsidium von Frisbee NRW einen Mitgliedergewinnungswettbewerb ausgeschrieben und dafür über 1000 Euro Preisgeld ausgesetzt.

Präsidium setzt Prämien für Mitgliedergewinnung aus

Bis zu sieben der Mitgliedsvereine, die ihre Bestandsmeldung rechtzeitig bis zum 31. Januar 2020 abgegeben hatten, können 700 Euro, 350 Euro, 150 Euro oder 50 Euro durch erfolgreichen Mitgliederzuwachs bis zum 31. Oktober 2020 gewinnen.

Jeweils 350 Euro gibt es für die größte Anzahl neuer Mitglieder (absolute Zahl) sowie für die größte prozentuale Steigerung der Mitgliederzahl zwischen dem 1. Februar und dem 31. Oktober 2020. Die Spartenzugehörigkeit (Frisbee-Disziplin), das Alter oder die Art der Mitgliedschaft (aktiv / passiv) der Neuen spielt dabei keine Rolle.

Zudem gewinnen je ein großer und ein kleiner NRW-Verein jeweils 150 Euro. Die Preise gehen an die Vereine, die in absoluten Zahlen bis Ende Oktober die meisten neuen Mitglieder in ihrem Verein aufgenommen haben. Zu den kleinen teilnahmeberechtigten Vereinen gehören (mit am 31.01.20 gemeldeten 30 oder weniger Mitgliedern): Torpedo Phönix Dortmund, TV Fredeburg, SV Heide Paderborn, SV 1860 Minden, VfB Frohnhausen, DG Lippstadt, RW Bönnighardt, VfL Hüls, Kettenjeklüngel Köln, Grashüpfer Olpkebach, ETG Recklinghausen, LFC Laer, Ruhrpott Putters, TV Deilinghofen, GW Kley, TB Bösperde, TV Wanne 1885, SV Sentruper Höhe, TuRa Rüdinghausen und VG Fribo-Joes Düsseldorf. Zu den großen teilnahmeberechtigten Vereinen gehören (mit am 31.01.20 gemeldeten 31 oder mehr Mitgliedern): SC Münster 08, DJK Westwacht Aachen, DJK Wiking Köln, Bonnsai Frisbeesport, TV Beckum, DG Lakers Lünen, ETG Wuppertal, ART Düsseldorf, TuS Ost Bielefeld, PSV Duisburg, DG Lüdinghausen, DG Niederrhein, TV Südkamen, TV Verl und TV Frisch-Auf Altenbochum.

Drei Sonderpreise für Nachwuchsgewinnung

Frisbee NRW ist seit der Gründung 2014 sehr an der Gewinnung junger Frisbeesportler interessiert. Deshalb gibt es zusätzlich drei Preise in Höhe von jeweils 50 Euro für die Vereine, die bis zum 31. Oktober 2020 die meisten neuen aktiven Frisbeesportler*innen unter 19 Jahren aufnehmen. Jeweils 50 Euro gehen an den Verein mit den meisten neuen Kindern und Jugendlichen, den meisten neuen Ultimate-Junioren sowie den meisten U 19-Discgolfern.

Die Bewerbung um die Preisgelder erfolgt mit einer einfachen aktualisierten Bestandsmeldung zum 31. Oktober 2020 (letztes Abgabedatum) per Email beim Präsidium von Frisbee NRW.