Allgemein

Konsorr, Haase und Krebin

Erste WestfalenTour-Sieger in Telgte geehrt

Telgte. Nach tausenden von Würfen standen schon vor dem zwölften und letzten Turnier in der Discgolf WestfalenTour 2014 die Toursieger in  den drei Klassen fest. Kevin Konsorr (DiscGolfer Münsterland / Lünen) gewann die Pro, Dirk Haase (Discgolf Lünen Lakers / Lünen) siegte in der Klasse Amateure und Matthias Krebin (GW Kley / Dortmund) war bester Turnierspieler in der Hobbyklasse. “Mr. WestfalenTour” wurde aber Michael Konsorr (DiscGolfer Münsterland / Lünen). Der TD des März-Turniers in Wischlingen nahm als einziger Spieler an allen zwölf Turnieren teil.Weiterlesen »Konsorr, Haase und Krebin

Frisbee-Basis in NRW erweitern

Landesverband will in Schulen und Vereine gehen

Münster. “Wir möchten die Basis unseres Sports verbreitern und die Frisbee in die nordrhein-westfälischen Schulen und Sportvereine werfen. Dies ist natürlich nur in Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern, den 21 Frisbeesportvereinen in NRW möglich”, erklärte Werner Szybalski, Präsident des Frisbeesport Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, den Teammanagern und Trainern bei seinem Besuch der jüngsten Ultimate-Turniere in Bonn und Münster. “Das Interesse bei den Sportlern ist da, deshalb wollen wir Anfang kommenden Jahres den Startschuss für dieses Projekt geben”, zeigte sich Szybalski zufrieden mit der Resonanz.Weiterlesen »Frisbee-Basis in NRW erweitern

WestfalenTour 2014 endet in Telgte

Souveräner Marvin Hartmann

Telgte. Mit 68 Teilnehmern endete die erste WestfalenTour am Samstag (13. Dezember) in Telgte. Der durch die Ems und zahlreiche Teiche sehr anspruchvolle Parcours dürfte der schwierigste der WestfalenTour 2014 mit zwölf Tunieren zwischen Minden und Meinerzhagen sowie Olsberg-Bruchhausen und Münster gewesen sein. Trotzdem fanden sich die üblichen Verdächtigen am Ende vorn platziert.Weiterlesen »WestfalenTour 2014 endet in Telgte

Spiritsieg für Münster

Doppelsieg für „Äitschbees“ beim 2. Kölner Nikolausturnier

Von Jörg Benner

Köln. Zum zweiten Mal fand im Kölner Norden ein eintägiges Nikolausturnier statt, bei dem in drei Altersklassen insgesamt 19 Teams um den Sieg kämpften. In den Altersklassen U 14 und U 17 setzten sich die „Äitschbees“ durch, die eigenes aus dem niedersächsischen Hermannsburg angereist waren. In der Offenen Spielklasse für U 20-Junioren und erwachsene Anfänger siegten „Sean`s Sheep“ aus Beckum. Bei den Spiritwertungen ging in den Juniorenklassen ein Doppelsieg an die „Ultimate Greenhorns“ aus Münster. Unter den älteren Teams erhielt der Zweitplatzierte „Airforce“ Eickel die besten Spiritwerte.Weiterlesen »Spiritsieg für Münster

Greenhorns gewinnen NKT

Heimsieg für Marathon-Nachwuchs

Münster. Die U 20 von GW Marathon Münster (Ultimate Greenhorns) feierte einen Heimerfolg. Angeführt von Nationalspieler Tim Tuschen setzten sich die jungen Münsteraner beim Ultimate-Wettbewerb im Rahmen des 51. Nikolausturniers des Hochschulsports der Westfälischen Wilhelms-Universität durch. Gepielt wurde mit zwölf Teams über zwei Tage in den Sporthallen in Roxel.Weiterlesen »Greenhorns gewinnen NKT

Frizzley Bears bleiben ungeschlagen

Bonn springt für Dortmund ein

Bonn. Am Wochenende (29. / 30. November 2014) fand in Bonn der Ultimate-Spieltag der 3. Liga Mixed Nord-West statt. Ursprünglich sollte der Wettbewerb in Dortmund ausgetragen werden. Da die gebuchte Halle von der Stadt aber mit Flüchtlingen belegt worden war, sprang Bonnsai ein und besorgte Hallen in der ehemaligen Bundeshauptstadt. Neben Teams aus Lübeck (Baltimate) und Braunschweig (Rotatoes Potoaoes) waren sieben NRW-Mannschaften am Start.Weiterlesen »Frizzley Bears bleiben ungeschlagen

Niedersachsen zieht nach

Dritter Frisbee-Landesverband gegründet

Nach Rheinland-Pfalz, über deren Landesverbandsgründung noch nicht viel bekannt wurde, und Nordrhein-Westfalen hat nun das Nachbarland Niedersachen nachgezogen und den dritten Frisbeesprot-Landesverband im Bereich des Deutschen Frisbeesport-Verbandes (DFV) gegründet.Weiterlesen »Niedersachsen zieht nach

Landesverband Frisbeesport NRW gegründet

praesidium_frisbee-nrw_small

Elf von 21 Frisbeesport-Vereinen in Nordrhein-Westfalen gründen den Landesverband

Von Jörg Benner

Köln. Mit insgesamt 26 Teilnehmern aus elf Frisbeesport-Vereinen in Nordrhein-Westfalen war die Gründungsversammlung des Landesverbands Frisbeesport NRW Mitte November beim ASV Köln sehr gut besucht. Als erster Präsident wurde Werner Szybalski von GW Marathon Münster gewählt (Mitte), 2. Vorsitzender wurde Robert Amme (2.v.r.)von den Discgolfern Niederrhein Neuss. Dorothea Trzepizur von Bonnsai Bonn wurde Finanzverantwortliche (2.v.l.).

Weiterlesen »Landesverband Frisbeesport NRW gegründet