Schlagwort-Archive: Frisbiathlon

2. Frisbiathlon in Münster

Erweiterung um Staffel- und Walkingwettbewerb

Münster. Nach der gelungenen Premiere beim „kleinen Frisbeefestival“ im September findet am Samstag (21. November) erneut auf dem Marathon-Sportplatz im Wienburgpark in Münster ein Frisbiathlon statt. Die Veranstaltung, an der jeder Interessierte teilnehmen kann, wird erweitert und in einigen Punkten gegenüber der Premiere, die Rainer Wachsmann (Laufsportfreunde Münster) gewann, verändert. Auf Anregung von Läufer und Discgolfer Markus Bayer (Marathon Ibbenbüren / GW Marathon Münster) wird nur noch aus einer, zudem durchschnittlich kürzeren Distanz mit vier Mal fünf Frisbees auf die Discgolfkörbe geworfen. Weiterlesen

Gelungene Premiere

Läufer gewinnen ersten Frisbiathlon

Münster. Im Rahmen des „kleinen Frisbeefestivals“ des Frisbeesport-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen im Wienburgpark bei GW Marathon Münster fand der erste Frisbiathlon überhaupt statt. Der Testlauf, zu dem Frisbee-NRW-Präsident Werner Szybalski die Extremläufer Rainer Wachsmann (Laufsportfreunde Münster) und Josef Grond (SC Nordwalde / Marathon Steinfurt) persönlich eingeladen hatte, wurde auch von diesen beiden Athleten gewonnen. Schnellster Discgolfer war der Ibbenbürener Markus Bayer (GW Marathon Münster). Weiterlesen

Premiere mit prominenten Läufern

Weitere Test-Frisbiathleten gesucht

Münster. Die Weltpremiere in Sachen Printveröffentlichung zum Frisbiathlon legte am Mittwoch die Münsteraner Gratiszeitung „Hallo“ hin. In prominenter Platzierung (Ankündigung auf der Seite eins und Aufmacher auf der Seite drei) veröffentlichte das im Verlagshaus Aschendorff erscheinende Anzeigenblatt die Vorstellung des neuen Frisbeesports für Ausdauersportler. Weiterlesen

Von Münster nach Olympia

Weltpremiere Frisbiathlon = Frisbeesport für Ausdauerathleten

Frisbee für Ausdauersportler: Frisbiathlon.

Frisbee für Ausdauersportler: Frisbiathlon.

Münster. Ende Juli wurde der Frisbeesport olympiareif. Das IOC, die wichtigste Organisation des weltweiten Sports, nahm in Kuala Lumpur den Weltverband der Frisbeesportler, den WFDF, in die olympische Familie auf. Beim Mannschaftssport Ultimate Frisbee, insbesondere in seiner Mixed-Variante mit Mindestanzahl an Frauen und Männern auf dem Spielfeld, bestehen nun gute Chancen, dass bei den olympischen Spielen 2024 Gold, Silber und Bronze an Frisbeesporter vergeben wird. Die Frisbee-Mannschaftssportler haben nun weltweit ein klares, gemeinsames Ziel. Da wollen die zahlreichen Individualsportler im WFDF, die Discgolfer, natürlich nicht nur auf den olympischen Tribünen Platz nehmen. Deshalb der Münsteraner Discgolfer Werner Szybalski, Präsident des Frisbeesport-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, sich Gedanken um einen zuschauer- und fernsehfreundlichen Discgolf-Wettbewerb gemacht hat. Herausgekommen ist Frisbiathlon!

Weiterlesen

Weltpremiere: Wer wird der erste Champion?

Frisbeefestival auf Probe mit Frisbiathlon

Münster. Am Wochenende 12. / 13. September findet in Münster ein kleines Frisbeefestival statt. Im Vorfeld des Frisbeefestivals an Pfingsten 2016 wird es drei Titelträger bei den Ultimate-Junioren geben, die in den Altersklassen U 14, U17 und U 20 die ersten Westdeutschen (NRW-) Meister ermitteln. Teams aus Aachen, Köln, Kamen, Verl und Münster haben sich schon angemeldet. Die Discgolfer werden WestfalenTour, NRW-Pokal und ein GT-Turnier, zugleich Qualifikation für die Westdeutsche Meisterschaft im Oktober, spielen. Zudem wird es den ersten Discathlon-Wettbewerb des Frisbeesport-Landesverbandes NRW geben. Besondere Aufmerksamkeit dürfte aber die Weltpremiere haben, denn am Samstagabend findet der erste Frisbiathlon-Wettkampf weltweit statt. Weiterlesen