Drei NRW-Teams im Halbfinale

Dortmund, Duisburg und Münster dabei

Bochum. Am ersten Tag der 2. Liga Nord im Mixed-Ultimate qualifizierten sich in den beiden Viererpools beim Turnier in Bochum drei NRW-Teams für das Halbfinale. Sie spielen am heutigen Sonntag (27. November) um den Einzug ins Endspiel und den möglichen Aufstieg in die erste Liga.

Im Pool A  setzten sich zwar die Berliner vom Verein Flachwerfen in der Endabrechnung vor den Topfavoriten Indiscutabel der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, alle mit einer Spielberechtigung der Ultimategruppe von Grün-Weiß Marathon Münster ausgestattet, aber beide stehen heute in Bochum in der Schlussrunde.

Im Pool B siegte am Samstag der TKD Duisburg, dessen Mixed-Team alle drei Gruppenspiele gewann, vor Torpedo Phönix Dortmund durch.

In den heutigen Halbfinalspielen trifft der jeweilige Gruppensieger auf den Zweiten der Parallelgruppe. Der TKD spielt gegen die Uni Münster, womit zumindest ein NRW-Team das Finale erreicht, und Torpedo Phönix fordert die Berliner.