Auswärtssiege in Söhnstetten

Zwei NRWler ganz vorn

Von David Strott mit Fotos vom WSCA

Söhnstetten. Bei den Albuch Classic am 29. und 30. Juli im baden-würrtembergischen Söhnstetten  gelang es Disolina Altenberg (Discgolf Niederrhein) bei den Damen und David Strott (GW Kley) bei den Junioren zu gewinnen. Der ebenfalls aus NRW stammende Kevin Konsorr wurde vierter in der offenen Klasse und Siggi Paul Dritter bei den Gradmastern.

Bei extremer Hitze war Disolina Altenberg (Bild oben) nach Tag eins zunächst nur Dritte, konnte dann aber eine 75 spielen und war somit vor dem Finale einen Wurf vor Vanessa Blank und zwei Würfe vor Jasmin Milzetti. Im Finale spielte sie dann aber die beste Runde (Rating: 809) unter den Damen und wurde mit drei Würfen Vorsprung Erste.

David Strott (GW Kley) gewann die Junioren-Division der Albuch Classics 2017.

David Strott hatte natürlich ebenfalls mit der Wärme und dem steilem Kurs zu kämpfen und war nach zwei ausbaufähigen Runde am Samstag zweiter mit einem Wurf Rückstand und einem Wurf Vorsprung auf den Dritten. Nach einer guten -4 gelang es dem Dortmunder mir drei Würfen das Feld anzuführen. Im Finale wurde es aber nochmal eng. Vor der letzten der neun Finalbahnen war er geteilter Erster zusammen mit Markus Abrell, dieser allerdings einen Bogey spielte, während Strott die drei an der Par 4 mitnehmen konnte und sich somit den Sieg sicherte.

Kevin Konsorr (GW Marathon Münsterland) gelang es nach der Unterbrechung des Finals wegen Gewitter nicht mehr in sein Spiel zurückzukehren, weshalb der Lünener nur den vierten Platz erreichte. Trotzdem spielte er, trotz einer Fußverletzng, drei Runden über seinem Rating.

Siggi Paul belegte in der Ü 50-Division in Albuch Rang drei.

Paul Siggi (DG Niederrhein) erreichte nicht nur den dritten Platz und spielte ein konstant gutes Turnier, sondern warf auch ein sensationelles Ass auf Bahn 8.

Kevin Konsorr (GW Marathon Münster) scheiterte kanpp im Finale.